Zum InhaltHeidi Feldt - Beratung und Begleitung entwicklungs- und umweltpolitischer Prozesse - Logo
 Heidi Feldt

Portrait

Mein Schwerpunkt liegt in der entwicklungspolitischen Arbeit mit indigenen Völkern in Lateinamerika. Auf diesem Arbeitsfeld bin ich seit über 20 Jahren tätig. Unter anderem im Auftrag der Europäischen Geschäftsstelle des "Klima-Bündnis europäischer Städte mit den indigenen Völkern der Regenwälder“.

 

Arbeitsschwerpunkt

In meiner Arbeit geht es im Wesentlichen um die Entwicklung der Sozial- und Umweltstandards, um Umwelt- und Ressourcenschutz im ländlichen Raum, um Umweltpolitik und Regenwaldschutz sowie um entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Tätigkeitsfelder

  • Unterstützung der Kommunen in Ihrer Projektarbeit mit indianischen Organisationen des Amazonasbeckens.
  • Übernahme entwicklungspolitischer Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit.
  • Planung, Durchführung und Dokumentation von internationalen Seminaren und Workshops.
  • Zusammenarbeit mit dem Forest Stewardship Council.

Erfahrungen

Von 1985 bis 1991 war ich verantwortlich für die Durchführung eines Programms zum Ressourcenmanagement und Ressourcenschutz in Salvador (FEDECOOPADES). Ich arbeite an der Zentralamerikanischen Universität UCA, El Salvador, für den Wasser- und Bodenschutz – in enger Zusammenarbeit mit den Landarbeiterorganisationen und Gewerkschaften sowie den Basisorganisationen der Frauenbewegung. Ich war außerdem Ansprechpartnerin für deutsche Organisationen in ihrer Projektzusammenarbeit mit deren Niederlassungen und Institutionen in Salvador (terre des hommes, Christliche Initiative Romero, Brot für die Welt).

 

Sprachen

Englisch und Spanisch fließend, Französisch
Muttersprache Deutsch

 

Akademische Abschlüsse:

Diplom Geologie an der Universität Münster

Master of Science in Umweltpolitik an der Universität London,
Abschlussarbeit zur politischen Ökonomie der Bodenerosion in El Salvador

Umweltmanagement an der Humboldt-Universität, Berlin
Abschlussarbeit zu den Auswirkungen der Erdölförderung auf indigene Gebiete in Ecuador

Promotion an der Universität Kassel
"Konfliktregelung in der Erdölindustrie am Beispiel der Vorhaben im ecuadorianischen Amazonasgebiet und dem venezolanischen Orinocobecken"

   Zum Seitenanfang
Punkt  © Heidi Feldt, Berlin 2003 - 2015, Impressum